Es schneit nicht

Ich bin ja überaus froh, dass es bis jetzt in Berlin noch nicht zu großem Schneefall gekommen ist. Es ist zwar arschkalt – im wahrsten Sinne des Wortes – aber das einzige was es tut: Es flockt. Flocken, in der Verbalisierung, bedeutet: ab und zu kommt so eine kleine weiße Flocke auf den Bürgersteig heruntergesegelt,…

Poetry

It’s easy to write poetry as Stephen Fry explores in his book The Ode Less Travelled: Unlocking the Poet Within. Quite a time before this book was published, the poetry from within finds its way into a sketch on „A bit of Fry and Laurie“:

Entrepreneur – ein Knoten im Hals

Es müsste verboten sein, ein Wort mit so vielen Es und Rs auszusprechen, aber die Franzosen hatten wohl immer schon so ihre Eigenheiten. Weiß eigentlich irgendwer, wie man dieses Wort richtig ausspricht? Man bekommt ja allein vom Ansehen schon einen Knoten im Rachen und hustet sich zu tode! Ganz toll ist es dann, wenn es…

Vuvuzela

Sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen 😉 Vuvuzela ist das Wort für die trompetenartigen Pusterohre, die zur Zeit zuhauf in südafrikanischen Stadien zur Fußball WM 2010 eingesetzt werden. Das Wort „Vuvuzela“ stammt aus dem Zulu und bedeutet nichts anderes als „Krachmacher“ – wie passend! Im Masseneinsatz klingt es wie eine Horde wilder Bienen,…

the sight of… „seit“ und „seid“

Ist es denn wirklich so schwer, diese beiden kleinen Wörter auseinanderzuhalten? Ich bin zwar selbst manchmal etwas stutzig, was die Schreibweise angeht, aber diese beiden bereiten mir schon lange keine Schwierigkeiten mehr. Eigentlich ist es ganz einfach: Geht es um Personen, ist „seid“ mit D am Ende die richtige Wahl („Seid ihr alle da?“) Geht…

word words words

„What do you read, my lord?“ – „Words, words, words“ – „What is the matter, my lord?“ – „Between who?“ – „I mean, the matter that you read, my lord?“ – „Slanders, sir…“ (Hamlet, Act 2 Scene 2) This posterous is all about words and language, meanings and curiosities whether in English, German or any…