Es müsste verboten sein, ein Wort mit so vielen Es und Rs auszusprechen, aber die Franzosen hatten wohl immer schon so ihre Eigenheiten. Weiß eigentlich irgendwer, wie man dieses Wort richtig ausspricht? Man bekommt ja allein vom Ansehen schon einen Knoten im Rachen und hustet sich zu tode! Ganz toll ist es dann, wenn es mitten in einem Artikel auftaucht, den man nett und flüssig lesen kann. Irgendwo tauchen dann so Worte wie Entrepreneurship (eine sehr spannende Zusammenstellung zweier Sprachen) oder auch Start-up-Entrepreneur auf.

Aber jetzt kommts: das Wort hat die Bedeutung „Unternehmer“ – nicht mehr und nicht weniger. Warum tut man sich also diesen Zungenbrecher und Fehlerteufel an? Ist es ein Zustand der zunehmenden Elitisierung von Jungunternehmern? Warum brauchen wir ein extra Wort um etwas zu beschreiben, was sowohl im Deutschen als auch im Englischen als eigenständiges Wort vorhanden ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.